19.01.2020 | Tech Data HPE Team

Ein neues Zeitalter für Smart Storage

Mit Primera tritt Storage in das smarte Zeitalter ein. Hier kommt KI von HPE InfoSight zum Einsatz, um einzigartige Einfachheit, Verfügbarkeit und Leistung für aufgabenkritische Anwendungen bereitzustellen.

Unternehmen möchten neue, aufgabenkritische Anwendungen auf den Markt bringen und bestehende Apps unterstützen, um Geschäftsabläufe, Agilität und Innovation zu beschleunigen. Die IT kann diese Anforderungen nicht neben den laufenden administrativen und Supportaufgaben unterstützen. Also opfert die IT Agilität zugunsten der Zuverlässigkeit.

Intelligenz verändert alles. Moderne Unternehmen benötigen einen grundsätzlich neuen Ansatz für Infrastrukturabläufe mit einer intelligenten Datenstrategie.

Milan Shetti, SVP und General Manager, HPE Storage.

HPE Primera definiert aufgabenkritischen Speicher neu, indem es Einfachheit, Verfügbarkeit und Leistung der Spitzenklasse bereitstellt. Die Plattform verwendet mit HPE InfoSight die modernste KI-Plattform der Branche und reduziert damit den Zeitaufwand für die Speicherverwaltung um bis zu 93 %. Mit Primera können Sie Probleme vorhersehen und verhindern und die App-Leistung beschleunigen.

*Basierend auf internen Tests von HPE, im Vergleich zu Speicherarrays der vorherigen Generation.

Das Angebot einer einfachen, verbrauchergerechten Benutzererfahrung für aufgabenkritischen Speicher:

  • Einfache Installation: Selbstinstallation in weniger als 20 Minuten.
  • Einfache Verwaltung: Speicherbereitstellung in Sekundenschnelle. Mit integrierter Datenreduzierung, die grundsätzlich aktiviert, jedoch abschaltbar ist.
  • Einfaches Upgrade: Das auf Service ausgerichtete Betriebssystem entkoppelt Datendienste, sodass diese unabhängig bereitgestellt, aktualisiert oder neu gestartet werden können. HPE Primera Software kann von Kunden in 5 Minuten aktualisiert werden.

Ich freue mich auf die Bereitstellung von HPE Primera mit seiner selbstständigen Einrichtung, der Selbstabstimmung und den automatischen Upgrades, die zu keiner Unterbrechung der Anwendungen führen.

Michael York, Senior Systems Engineer, Asante.

100 % Verfügbarkeit garantiert

100 % Verfügbarkeit garantiert
HPE Primera wird standardmäßig mit HPE Proactive Care und einer 100 %-Garantie für Datenverfügbarkeit angeboten.

Ein Blick über den Speicherrand hinaus
Einer kürzlichen Befragung von IT-Leitern durch ID zufolge treten über 90 % der Probleme über der Speicherebene auf – im Netzwerk, Server und in der Virtualisierungsebene. HPE Primera nutzt HPE InfoSight, um Unterbrechungen in der Netzwerk-, Anwendungs- und Serviceebene vorherzusehen und zu verhindern.

Mit eingebauter Zuverlässigkeit
HPE Primera verwendet ein Multi-Knoten-Design und transparente Unternehmenskontinuität mit HPE Peer Persistence und Datenreplizierung. Anwendungsrelevanter Datenschutz über HPE Recovery Manager Central ermöglicht gemeinsam mit HPE StoreOnce eine um das 15-fache schnellere Wiederherstellung.

Einbindung der öffentlichen Cloud
Kostengünstige, langfristige Speicherung über HPE Cloud Bank Storage.

 

Prognostizierbare Leistung für nicht prognostizierbare Workloads

  • Die All-Active-Architektur liefert massive Parallelität und Multi-Knoten-Leistung und beschleunigt damit Anwendungen, inkl. einer Oracle Leistungssteigerung um 122 %.
  • Mithilfe von HPE InfoSight liefert HPE Primera die Übersicht für eine Optimierung der Workload-Platzierung und sorgt für Anwendungsleistung mit anderen gemeinsam genutzten Anwendungen auf einem HPE Primera System.
  • Echtzeitanalysen sichern eine prognostizierbare Leistung. HPE InfoSight ist tief in HPE Primera integriert und nutzt integrierte KI-Modelle, die in der Cloud für Echtzeitanalyse und durchgängige Leistung geschult wurden.

Mehr zu Primera

Primera @HPE

Primera Walkthrough Demo (@YouTube)